22.09.2020

Mit dem Alten Jüdischen Friedhof „auf dem Judensand“ bewirbt sich die Landeshauptstadt Mainz gemeinsam mit den SchUM-Stätten Speyer, Worms, Mainz sowie deren Gemeinden um die Anerkennung als UNESCO-Weltkulturerbe.

20.08.2020

Yoga auf der Waldlichtung, Spielen in den „Keltenwelten“, Entspannen auf der Wasserterrasse am Rathaus, Spazieren, Radfahren oder Joggen zwischen den fünf Sphären Wasser, Wildnis, Wiese, Garten und Wald: Die Entwurfsplanung auf Grundlage unseres Wettbewerbsgewinns „Natur.Verbunden“ wurde vom Gemeinderat Kirchheim bei München bewilligt und das entsprechende Budget freigegeben, die Umsetzung kann beginnen.

16.07.2020

Die Stadt Siegen geht einen guten Weg: Der Campus soll bewusst zum Teil der inneren Stadt werden – eben nicht auf der grünen Wiese entstehen.
Wir freuen uns über den ersten Preis beim Wettbewerb „Universitätsstadt Siegen – Uni (kommt) in die Stadt“: Unser Entwurf folgt dem Leitbild einer Stadt der Raumfolgen und Vernetzungen.

24.06.2020

1. Preis für den Husemannplatz. Mit dem Entwurf „Clouds / Wolken“ stellen wir die soziale Frage: Was passiert mit unseren öffentlichen Räumen im Zeitalter der Digitalisierung? Wie können wir angesichts der immer diverseren Vorstellungen von Kommunikation und Begegnung noch einen wirklich öffentlichen Raum schaffen?“

26.05.2020

Jetzt ist es offiziell: Wir dürfen an der Neufassung des Collini-Centers in Mannheim mitwirken. Die Deutsche Wohnwerte hat sich mit dem Planer-Team um Schneider Schumacher Architekten die Entwicklung in einem konkurrierenden Verfahren gesichert.

17.04.2020

Die Landesgartenschau Aschersleben 2010 war eine der ersten Gartenschauen, an deren Gestaltung sinai maßgeblich beteiligt war. Am 24. April vor zehn Jahren öffnete sie ihre Tore. Die denkmalgeschützten Anlagen Herrenbreite, Bestehornpark sowie der Stadtpark bildeten 170 Tage lang die Kulisse für ein großes Fest in der ältesten Stadt Sachsen-Anhalts. Wir denken noch heute sehr gerne daran.

01.04.2020

Als herausragendes Beispiel für attraktives, zukunftsweisendes urbanes Wohnen erhielten die „neuen Landschaften im Neckarbogen“ den Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg 2020 in der Kategorie „Städtebau und Freiraum“. Die Jury würdigte den integrierten Planungsprozess und die hohe Gestaltqualität in diesem komplexen Stadtraum.