18.02.2020

SINAI AUF DEM SYMPOSIUM "SPIELLANDSCHAFT" IN FRANKFURT/MAIN.

Wie wird der Raum durch Spielen, Bewegung und Aktivität definiert? Wie kann ein Raum das Programm von vornherein bestimmen? Und wie beeinflussen großen Strukturen, weite Räume und diagonale Verknüpfungen den Raum? Diese Fragen beantwortet Peter Hausdorf am 19. Februar 2020 auf dem Symposium „Spiellandschaft: Begegnungsraum. Bewegungsraum. Freiraum.“ im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt am Main.

27.01.2020

Vor 75 Jahren wurde Auschwitz befreit. Wir müssen feststellen, dass inzwischen Bezweiflung und Relativierung des Holocaust im öffentlichen Diskurs immer mehr Raum greift. Umso höher schätzen wir die Bedeutung von Gedenkstätten ein, als Lernorte aber auch als Zeugnisse des historischen Geschehens. Unsere Haltung zum Umgang mit Gedenkstätten als authentische Orte spiegelt das Interview von AW Faust In der aktuellen Ausgabe des MuseumsJournals „Das Vergangene in der Gegenwart“. Eine Publikation der Berliner Museen.

19.12.2019

Der Künstler Marc Räder hat im vergangenen Sommer seinen speziellen Blick auf „Goethes Gärten“ gerichtet, eine temporäre szenografische Ausstellung auf dem Dach der Bundeskunsthalle in Bonn. Die Bilder sind auch eine Hommage an den im November verstorbenen Architekten Gustav Peichl.

05.12.2019

Unsere Nachbarschaft: Ganz entspannt rollen die Kids auf ihren Skateboards mitten auf der Lehrter Straße. Das Phänomen hat sprichwörtlich Fahrt aufgenommen, seit der Skatepark im Sportpark Poststadion vor einem Jahr eingeweiht wurde. Die Community ist sichtlich begeistert und wir beglückwünschen uns einfach mal selbst zu diesem kleinen aber feinen Projekt!

20.11.2019

Wir freuen uns auf ein neues spannendes Projekt, den Höhenpark Sellerhäuser Bogen in Leipzig. Die Besonderheit des Sellerhäuser Bogens: Die spektakuläre Höhenlage und das sinnliche Erleben dieses „schwebenden“ Stadtraums in vielen Facetten. Im vorgeschlagenen Höhenpark wird aber nicht allein die Höhe zum Erlebnis, sondern auch der Wechsel der Ebenen. Er setzt die spektakulären Dammkronen immer in bewusste Beziehungen zu den Basisbereichen der angrenzenden Stadträume. Und er wird zur vernetzenden Struktur über die Höhe hinweg.

01.11.2019

Traditionell begehen wir Sinais zusammen mit vielen anderen den 9. November am „Platz des 9. November 1989“. Den Ort an der Bornholmer Brücke haben wir 2011 gestaltet. Hier fiel vor 30 Jahren mit der Öffnung des ersten innerdeutschen Grenzübergangs die Berliner Mauer. Im Jubiläumsjahr möchten wir öffentlich an diesen besonderen Ort einladen - schön warm anziehen und die Thermoskanne mitbringen!

02.10.2019

Zum Ende eines wunderbaren BUGA-Sommers feiern wir eine kleine Video-Premiere und blicken damit nicht nur zurück, sondern auch über Heilbronn hinaus: die Regisseurin Susanne Isabel Yacoub beleuchtet die „lernenden Landschaften“ im Neckarbogen in Filmclips mit den Themen Natur, Stadt, Charakter und Klima.