Goethegarten, Bundeskunsthalle Bonn

1. Preis

Bilder

Pläne

Gesamtplan Dachgarten M 1:200
Gesamtplan Dachgarten M 1:200

Gesamtplan Dachgarten M 1:200

Schnitt Dachgarten
Schnitt Dachgarten

Schnitt Dachgarten

Schnitt Dachgarten
Schnitt Dachgarten

Schnitt Dachgarten

Skizze Konzept
Skizze Konzept

Skizze Konzept

Skizze Ausstellungsweg
Skizze Ausstellungsweg

Skizze Ausstellungsweg

Beschreibung

Auf dem Dach der Bundeskunsthalle entsteht ein szenografischer Raum. Ein Mash-up der Weimarer Gärten.

Die temporäre Garteninszenierungbildet einen Rahmen für die Präsentation dinglicher und pflanzlicher Gartenzeugnisse.

Signifikante Elemente und Strukturen des „Gartens an der Ilm“ und des „Gartens am Frauenplan“ werden beiderseits eines zentralen „Gartenlabors“ rekombiniert und zu etwas Neuem vereint. Entlang eines Rundweges wird Goethes vielschichtige Beziehung zu Pflanze und Garten, zwischen Naturbegeisterung und wissenschaftlichem Denken, schlaglichtartig beleuchtet.

Dazu werden originale Stücke, Repliken und Nachzeichnungen ebenso genutzt wie bildliche und textliche Erläuterungen. Historische Staudenarten, Obst- und Gemüsesorten und dendrologische Besonderheiten wie Weymouthskiefer, Gingko und Zedern machen Goethes Gärten in seiner Zeit lebendig und schaffen eine sinnliche Verbindung zur Gegenwart.

Jahr
2018
Verfahren

Einladungswettbewerb

Auslober

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland gemeinsam mit der Klassik Stiftung Weimar

Fotos

SINAI