Templergraben Aachen

Campus nobilis
Der zentrale Campus der RWTH wird zum vornehmen Stadtraum.

Bilder

Pläne

Beschreibung

Auf der Basis des Masterplans zum Kernbereich der RWTH Aachen wurde der zentrale Bereich am historischen Hauptgebäude am Templergraben neu gestaltet.

„Campus nobilis“ steht für das Bild eines vornehmen Freiraumes, der das historische Hauptgebäude der RWTH Aachen, das Super C mit seinen öffentlichen Freiflächen und das Karman-Forum über die stark frequentierte Straße hinweg zusammen führt.

Der neue Freiraum soll zu einer gemeinschaftlichen Aneignung des Raumes durch alle Nutzer führen. Gestalterisch formuliert und zusammengehalten wird der zentrale Campus durch einen markanten Stadtboden aus Basaltplatten, gegliedert von feinen, hellen Linien in der Ausrichtung des Hauptgebäudes und der Achse des Templergrabens. Diese „Science Lines“ tragen Zitate und Formeln aus der fast 150-jährigen Geschichte der Hochschule.

Als Kontrast zum städtischen Platz entsteht an der mittelalterlichen Barbarossamauer anstelle eines Parkplatzes ein baumbestandener Grünraum.

Jahr
2014
Auftraggeber

Stadt Aachen,
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Verfahren

Städtebaulich-landschaftlicher Ideenwettbewerb mit Realisierungsteil, 2008, 1. Preis

Leistung

Masterplan RWTH Aachen Kernbereich
Objektplanung Freianlagen LPh 2-8

Umsetzung

Planung 2008-2011
Bau 2012-2015

Bauvolumen

2,12 Mio. €

Fläche

1,1 ha

Projektpartner

Masterplan:
Büro Machleidt+Partner
Verkehrsplanung: GRI GmbH, Berlin
Bauleitung: Ingenieurbüro Achten und Jansen GmbH