"Schwierige Orte: Erinnerungslandschaften von sinai"

Bücher

 

  • Autor/en: Thies Schröder, Peter Reichel, sinai
  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Birkhäuser; Auflage: 1 (2013)
  • Sprache: Deutsch/Englisch
  • Größe: 23,5 x 1,9 x 27,9 cm

 

Wenn Orte der Erinnerung als freie Räume jenseits von festen Bauten und definierten Funktionen zu entwerfen sind, gehört dies zu den komplexesten, heikelsten und schillerndsten Aufgaben, die die Gestaltung der gebauten Umwelt stellt. In Deutschland gibt es viele solcher Orte. Erfahrungen mit ihnen, ihren Fragen und Forderungen, aber auch mit den Prozessen von möglichen zu verwirklichten Lösungen haben sinai Landschaftsarchitekten an exponierten Beispielen gesammelt: auf dem Friedhof der Märzgefallenen der Revolution von 1848; in den Freiräumen der Gedenkstätte für das Konzentrationslager Bergen-Belsen und dreier anderer Schauplätze des Nationalsozialismus; am Platz des 9. November, dem Ort der ersten Maueröffnung im November 1989; und am letzten weitgehend erhaltenen Stück der Berliner Mauer, wo fünfzig Jahre nach dem Bau die Gedenkstättte Berliner Mauer eröffnet wurde.
In den Plänen der Landschaftsarchitekten, den Fotos von Klemens Ortmeyer, den Texten von Thies Schröder und einem übergreifenden Essay des weltweit renommierten Experten Peter Reichel werden Entwurfsprozesse und Ergebnisse dargestellt und so für ein weites Fachpublikum aufgearbeitet.