sinai > Projekt > sinai Projekt

Promenadendeck Erfurt

1. Preis
Infrastruktur als Stadtzeichen

Das neue Promenadendeck ist zugleich horizontale Landmarke, elegantes Brückenbauwerk, effizienter Knotenpunkt und moderne Interpretation der klassischen Promenade. Es wird so zum Raum des Aufenthalts und der Begegnung in der neuen ICE-City.

Die barrierefreie Kastenkonstruktion überspannt den historischen Flutgraben und die neue Stadtbahntrasse, deren Haltestelle unter dem Hauptdeck integriert ist. Dort bilden die eleganten Faltungen des Bauwerks auch eine attraktive Untersicht.

Die Brücke wird als urbanes Möbel verstanden. Logisch integrierte Sitztreppen bieten Aufenthaltsqualität mit Sitzgelegenheiten und Aussichten auf die Stadt. Der Raum wird zur Promenade.

Am westlichen Brückenkopf integriert das Auflager die Zugänge zu den Ufern des Flutgrabens und verbindet den Naturraum mit der Stadt.

Die nächtliche Beleuchtung akzentuiert die Brücke als skulpturales Bauwerk und stimmungsvollen städtischen Ort.


2017

Nichtoffener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren

Landeshauptstadt Erfurt

schlaich bergermann partner
DKFS Architects, London