Rahmenplan "Zukunft Nord", Karlsruhe

Stadtscholle im Wiesenmeer
Aus landschaftsästhetischer Sicht stellt die Weite des Alten Flughafens für den Karlsruher Siedlungsraum eine Besonderheit dar.

Bilder

Pläne

Beschreibung

Dem Betrachter bietet sich vom Rand der weiten, offenen, gehölzarmen Fläche ein beeindruckendes Raumerlebnis. Die Fläche steht damit in deutlichem Gegensatz zum umschließenden Siedlungsgebiet mit seinen eingeschränkten Sichtmöglichkeiten.

Es wird eine enge Verzahnung von Wohn- und Grünraum angestrebt wobei zum einen die Siedlungsgebiete durch die Zuordnung zum Naturraum des ehemaligen Flugplatzes optisch erweitert werden. Zum anderen holen zwei große Landschaftsfenster die Natur in die Stadt. Der erhöhte, intensiv nutzbare Randpark entlastet den bestehenden, geschützten Naturraum. Die verbleibenden Freiflächen im Siedlungsgebiet erhalten ein möglichst hohes Maß an ökologischer Qualität um somit einen Beitrag zur Minimierung des Eingriffes in bisher unbebaute Flächen zu leisten.

Jahr
2016
Auftraggeber

Stadt Karlsruhe vertreten durch das Stadtplanungsamt

Verfahren

nichtoffener, städtebaulicher Ideenwettbewerb

Leistung

Rahmenplanung

Umsetzung

2016

Fläche

270.000 BGF/1142 Wohneinheiten

Projektpartner

Machleidt GmbH, Büro für Städtebau, Berlin
performative Architektur, Stuttgart
SHP Ingenieure, Hannover
Visualisierung Matthias Grobe