sinai > Projekt > sinai Projekt

Parks am Mainufer, Natur in Kitzingen 2011

Gartenschau in der Gärtnerstadt
"Natur in Kitzingen" verknüpft den Erhalt der Traditionen mit der Lust am gärtnerischen Experiment.

Das Schwemmland des Mains in Kitzingen wird seit Jahrhunderten als gärtnerisches Kulturland genutzt. Dieses Landschaftsfragment inmitten der Stadt erfährt mit der Gartenschau eine neue Interpretation.

Entlang des Mains und vor der Kulisse der Altstadt entsteht eine Gartenlandschaft, in der die gärtnerischen Kulturen mit neuen Gartenfeldern zu einem außergewöhnlichen Gewebe verknüpft werden. Rückgrat des neuen Parks ist der Mainuferweg mit Aussichtsplateaus. Ein weitläufiger Stadtbalkon mit alten Weiden führt den Besucher am Festplatz direkt an den Fluss.

Nördlich der mittelalterlichen Mainbrücke, wird am renaturierten Lauf des Bimbachs ein überkommener Park neu gestaltet. Der Blick auf den Fluss wirkt nun tief in die offenen Parkräume hinein.  Die Mondseeinsel als dritter Bestandteil des Konzeptes lebt von ihrer wunderbaren Lage: Durch das mannshohe Gräserlabyrinth erreicht der Besucher die freigelegte Inselspitze und erlebt er städtische Flusslandschaft aus neuer Perspektive.


2011

Natur in Kitzingen 2011 GmbH

Offener Ideen- und Realisierungswettbewerb für Freianlagen und Ausstellungskonzeption 2007, 1. Preis

Objektplanung Freianlagen LPh 2-8
Objektplanung Hallenschau LPh 2-8

Planung 2007-2009
Bau 2009-2011

3,9 Mio. €

10,4 ha

Bauleitung:
arc.grün
landschaftsarchitekten. stadtplaner GbR
Wirth • Rentsch • Schäffner
Kitzingen.

Floristik Hallenschau:
Hans-Werner Roth, Floral Projects

Spielskulptur Weide, Inselspielplatz:
Florian Aigner, München

zum Wettbewerb