sinai > Position > Leitgedanken

Leitgedanken

Gestalt und Gehalt

 

Kaum eine Profession kann das Lebensumfeld des Menschen so prägen wie die Landschaftsarchitektur. Daraus erwächst eine besondere Verantwortung für jeden Ort, der Veränderungen unterworfen wird. Keine Gestaltung, egal ob gut oder schlecht, ambitioniert oder nicht, ist ohne Aussage und ohne Auswirkung. Jede Gestaltung hat damit gewollt oder ungewollt einen ideellen Gehalt.


Die bewusste Auseinandersetzung mit dem Wechselspiel von Gestalt und Gehalt eines Projektes soll im Mittelpunkt der Arbeit von sinai stehen.

 

Funktion und Emotion

 

Die Gestaltung unserer Freiräume dient nicht zuerst materiellen Bedürfnissen, sie zielen auf das Befinden des Menschen. Die zentralen Funktionen die wir für Freiräume definieren, verbessern unsere seelische und körperliche Verfassung. Und wenn wir über die Funktionen unserer Räume sprechen, meinen wir auch ihre emotionale Wirksamkeit oder Atmosphäre.
In der hocheffizienten und belastenden Lebenssituation heutiger Stadtbewohner stellt der Freiraum als gefühltes Areal nicht allein eine kulturelle Errungenschaft dar, sondern wird als Ausgleichsraum zur zivilisatorischen Lebensnotwendigkeit.


Zu einem gut begründeten Entwurf gehört für sinai die offene Reflektion seines funktionalen und atmosphärischen Programms.

 

Raum und Prozess

 

Landschaftsarchitektur ist die Arbeit mit einem lebendigen Organismus. Das meint das langsame Wachstum der Kulissen, die Einwirkung der Elemente, die soziale Interaktion. Planung von Freiräumen kann damit nicht auf ein endgültiges Produkt zielen, sondern auf die Initiation eines Prozesses. Gute Freiräume sind auf Veränderung hin angelegt, sie altern nicht, sondern reifen.
Bereits die Planung ist im Ideal als interaktiver und transparenter Prozess angelegt: Dem Nutzern wird eine Anlage nicht fertig übergeben, er entwickelt den Raum mit und wächst in ihn hinein.


Für sinai ist es daher ein Anliegen, nicht nur die Zukunftsprojektion eines gestalteten Raums anzubieten, sondern auch die Steuerung der dazugehörigen Projektprozesse.